Zertifikatskurs

Systemische Organisationsentwicklung und -beratung

Der Zertifikatskurs vermittelt Kenntnisse in Systemischer Organisationsberatung sowie zum Changemanagement, um Veränderungsprozesse kreativ und sicher selbst zu gestalten und zu begleiten.

Beschreibung

Im sozialen Sektor ist der souveräne und professionelle Umgang mit Veränderungen zum entscheidenden Erfolgsfaktor von Organisationen geworden. Das Management muss dabei einen Spagat schaffen: für ein möglichst „reibungsloses Alltagsgeschäft“ sorgen und gleichzeitig Innovationen einführen - Impulse geben, Stärken ausbauen, Potentiale mobilisieren. Dafür sind manchmal kleine überlegte Schritte ausreichend, meist geht es jedoch um komplexere Veränderungen. Dabei müssen Führungskräfte gleichzeitig Abläufe und Strukturen anpassen, Verantwortungsbereiche und Koordination klären, Mitarbeitende führen, Strategien und Prinzipien im Auge behalten.

Diese Veränderungsprozesse professionell zu gestalten kann man wirksam lernen:

  • mit sicheren Erkenntnissen über die Entwicklungsmuster von Organisationen,
  • mit geübten Instrumenten, die Veränderungen nachhaltig steuern und
  • mit reflektierten praktischen Erfahrungen aus der Lerngruppe.

Das sind die Markenzeichen unserer praxisnahen hochschulischen Weiterbildung:

die Teilnehmenden werden unterstützt, bereits während des Bildungsgangs Stärken und Veränderungsbedarfe in der eigenen Organisation professionell zu analysieren, Veränderungsvorhaben zu initialisieren und zu konzipieren und das eigene Führungsverhalten zu qualifizieren. Dabei profitieren Sie von Wissen, ausgewiesenen Erfahrungen und Unterstützung durch langjährig erfolgreiche Berater*innen und Dozent*innen, die - wenn möglich- auch online-Formate anbieten.

Der Weiterbildungsgang ist so angelegt, dass Sie Veränderungsvorhaben sowohl aus interner Verantwortung nachhaltig und verantwortlich gestalten, als auch Organisationsentwicklung als (externe) Beratung lernen können.

Inhalte des neun-moduligen Zertifikatskurses:

  • Konzepte, Erfolgsfaktoren und Maßnahmen der Organisationsentwicklung
  • Modelle und Instrumente, um Stärken und Entwicklungsbedarfe zu erkennen
  • Wertesysteme bei Personen und Organisationen, Organisationsberatung
  • Veränderungen initialisieren, kommunizieren und Beteiligung organisieren
  • Führen in Veränderungen, agile, beteiligungsorientierte Methoden
  • Umgang mit Widerständen und Konfliktmanagement
  • Maßnahmen planen, prüfen, stabilisieren

Zielgruppe:

  • Geschäftsführungen und Leitungskräfte aus sozialwirtschaftlichen Unternehmen und sozialen Organisationen sowie
  • externe Berater*innen oder
  • leitende Mitarbeitende, die intern für die Gestaltung von Veränderungsprozessen verantwortlich sind.

Fachliche Leitung: Prof. Dr. Gabriele Girke, Michael Völker

Eine detaillierte Ausschreibung und eine Terminaufstellung finden Sie auf dieser Seite unter Dokumente, wir senden Sie Ihnen auch gerne per Mail zu.

Schwerpunkte

  • Konzepte systemischer Organisationsentwicklung in Theorie und Praxis,
  • Instrumente, um Veränderungsbedarfe in der eigenen Organisation professionell zu analysieren und
  • Veränderungsprozesse zu konzipieren, zu führen und zu stabilisieren,
  • Umgang mit Widerständen und Konfliktmanagement,
  • Reflexion, Intervision und kollegiale Fachberatung zur eigenen Führungs- oder Beratungspraxis

Ansprechpartner:in

Kontaktperson
  • Zielgruppen
  • Zertifikat
  • Dokumente
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Führungskräfte
  • Vorstände
  • Geschäftsführer:innen

  • Führungskräfte
  • Vorstände
  • Geschäftsführer:innen